9/30/2016

GUILTY PLEASURE: T'PAU

Eine schlimme Dauerwelle im feuerroten Haar und eine sirenenhafte Stimme, die Power-Pop-Hits von sich schleuderte: Carol Decker von der Band T'PAU vereint eigentlich alles, was man an den Achtzigern so verabscheuen könnte, doch...: Songs wie "China in your Hand", "Valentine" und vor allem das Lied "Heart and Soul" mit den catchy Overdubs haben solch eine emotionale Wucht, das man ihr nicht böse sein kann. Zudem ist der Name der Band damals für Teenies sehr geheimnisvoll und rätselhaft gewesen. Heute kann man googeln (natürlich hätte man auch damals recherchieren können, aber der Zauber des Unbekannten war schon schön) und stellt fest, T'Pau ist eine Figur aus dem Star-Trek-Universum, die einst eine Hochzeit von Spock durchführen sollte, die im völligen Fiasko endete. Die Band selbst endete nicht im Fiasko, sondern recht klanglos im Jahre 1991. Die Achtziger waren da wohl endgültig vorbei. Das Guilty Pleasure T'Pau teilen aber immer auch noch andere, denn neulich coverte Shoegazer RINGO DEATHSTARR den Song "Heart and Soul". Hier das Original-Video mit blauem Licht und Trockeneisnebel, Schulterpolster und viel Drama. Das coole Cover kann man übrigens kostenlos downloaden...









http://msshapes.blogspot.de/2016/09/gulty-pleasure-tpau.html

Kommentare:

  1. Toll, danke!
    T'Pau habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gehört, mochte ich aber auch sehr!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab sogar die Platte und auch seit ewigen Zeiten nicht mehr gehört, danke Ringo aber wieder :-)

    AntwortenLöschen